Voten für Straßenkinder und Flüchtlingskinder!

KARUNA im Finale der Google Impact Challenge 2016
Votet hier für DRAUSSENKINDER HILFEFINDER – die App für Straßenkinder und Flüchtlingskinder!

GIC_Banner_GIF

Hier klicken und abstimmen: https://goo.gl/KEUH5N

Endlich – das Geheimnis darf gelüftet werden! :) Von insgesamt 2.200 Bewerber*innen hat #KARUNA es mit dem Projekt DRAUSSENKINDER HILFEFINDER geschafft, bei der #Google Impact Challenge 2016 unter die 10 Finalisten in der Kategorie „Leuchtturmprojekte“ zu kommen.
Unsere Idee: eine App speziell für Straßenkinder und #Flüchtlingskinder in Deutschland zu entwickeln, die es ihnen ermöglicht, schnell, einfach und gebührenfrei Kontakt zu allen für sie relevanten Hilfsangeboten in ganz Deutschland aufzunehmen. Neben einem Routenplaner soll die App eine Telefon- und eine Chatfunktion sowie einen Übersetzer beinhalten, der es den Straßen- und Flüchtlingskindern erlaubt, Beratungs- und Versorgungseinrichtungen zu lokalisieren und unmittelbar zu kontaktieren. Mit DRAUSSENKINDER HILFEFINDER will KARUNA dazu beitragen, dass diese Kinder und Jugendlichen in akuten Notsituationen schnellstmöglich professionelle Hilfe bekommen.
Euch gefällt die Idee? Dann helft mit, DRAUSSENKINDER HILFEFINDER zum Gesamtsieger der diesjährigen Impact Challenge zu machen und so das Preisgeld für unsere App zu verdoppeln! Vom 8. bis zum 24. Februar kann jeder abstimmen – entweder online über diesen Link oder offline an einer „Live-Abstimm-Station“ am Berliner Hauptbahnhof. Wir hoffen auf Eure tatkräftige Unterstützung!

Eure KARUNIS Gabi, Jörg & JennyGIC_Bild_Facebook

Stellenanzeige

KARUNA sucht ab August 2016 für das neue Schülerrestaurant der Montessori Gemeinschaftsschule in Berlin Buch einen versierten, eine n fröhliche n Köchin oder Koch, die oder der gern unter Menschen is(s)t, Freude an einer Verteilerküche, mit Frühstücksbuffett und Vesper hat und der Freude an der Integration von Menschen mit Handicap hat.
karunaberlin@t-online.de
Mobil:0177 2218432

Audioweg und Jahrhunderthörspiel

Im Wald und auf der Heide
Die Schicksale des Dorfes Jamlitz
Ein Jahrhunderthörspiel
von Kai-Uwe Kohlschmidt und Andreas Weigelt

Weit ab vom großen Schuss der Welt, in der Niederlausitz, liegt ein Dorf, welches wie kein zweites von der Geschichte der letzten 100 Jahre heimgesucht wurde. Jamlitz. Die Schönheit der Landschaft sollte dem Dorf zum Glück wie auch zum Verhängnis werden. Gegen 1900 entdeckten Künstler die malerische Umgebung und ließen sich hier nieder. Viele namhafte Personen besuchten bald den Ort. In den 1940er Jahren begann die SS, in der Umgebung den Truppenübungsplatz Kurmark zu errichten. Eigens dazu baute sie mitten ins Dorf ein Konzentrationslager. Nach dem Krieg funktionierte die sowjetische Besatzungsmacht die Baracken zum Speziallager Nr. 6 um. Die nächsten 40 Jahre lag Jamlitz im Zentrum des größten sowjetischen Militärgeländes der DDR. Im Bahnhof, wo so viele dieser Geschichten ihren Anfang haben, ist heute eine Bildungsstätte für Straßenkinder. Das Hörspiel unternimmt eine radiophonische Reise durch all diese dramatischen wie auch epischen Geschichten. Über vierzig Zeitzeugen kommen zu Wort. Dorfbewohner, Überlebende des KZs und des Speziallagers, Straßen- und Künstlerkinder erzählen die wechselhafte und schicksalschwere Geschichte des kleinen Ortes.

© Eine Produktion des KARUNA e. V. 2014

Mit
Arta Adler, Momo Kohlschmidt, Kai Börner, Wolfgang Wagner,
Katharina Groth, Frederik Schmid u.a.
Mit Texten von Gunther R. Lys, Walter Kühne, Herta Kretschmer und
Edmund Veckenstedt.
Buch/Musik/Regie: Kai-Uwe Kohlschmid

Öffnungszeiten des Audioweges:

Ohne Voranmeldung Montag bis Freitag von 9 bis 14 Uhr.
Letzte Ausleihe 14 Uhr. Mit Voranmeldung auch am Nachmittag
ab 16 Uhr und am Wochenende.

Justus Delbrück Haus
Akademie für Mitbestimmung Bahnhof Jamlitz,
Am Bahnhof 1, 15868 Jamlitz
Ansprechpartner: Herr Mathias Becker
Melden Sie sich dafür telefonisch unter 033671 500 000 an. Bitte auch eine Nachricht auf dem AB hinterlassen, wir rufen Sie zurück.
Sie erhalten einen MP3-Player und Kopfhörer und wir kopieren uns im Gegenzug als Sicherheit Ihren Ausweis. Für Schülergruppen und Benachteiligte erheben wir keine Ausleihgebühr. Privat- und Einzelpersonen zahlen eine Ausleihgebühr von 3€ pro Gerät und Rundgang.

Stellenanzeige

KARUNA e. V. sucht dringend für die neue Einrichtung “Bleibe” (eine Kleinsteinrichtung mit 10 Plätzen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) Erzieher*innen und Sozialpädagog*innen mit viel Herz!
Wir freuen uns auf deine Bewerbung:
KARUNA e. V.
Jörg Richert
Hausotterstr 49
13409 Berlin
karunaberlin@t-online.de
Tel.: 030 – 55 48 95 29
Mobil: 0177 22 18 432

Zukunft für Jugendliche und Kinder in Not Int. e. V.