Stationäre Jugendhilfe & Therapie HAUSOTTERSTRASSE

Die Einrichtung „Hausotterstraße“ ist ein Projekt innerhalb des Therapieverbundes von KARUNA e.V. – Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not.

DSC_0925

Wir arbeiten mit missbräuchlich Drogen konsumierenden bzw. drogenabhängigen Jugendlichen vom 12.-21. Lebensjahr, welche über die jeweiligen Jugendämter zur stationären Behandlung zu uns verwiesen werden. Meist liegt zusätzlich eine weitere komorbide psychische Erkrankung vor.
Innerhalb eines sehr engen und strukturierten Betreuungssettings stellen wir ein vielfältiges Angebot (Shiatsu, NADA-Akupunktur, Parcours, Boxen) zur Verfügung. Schwerpunkte hierbei sind die pädagogische und psychotherapeutische Begleitung innerhalb des individuellen Entwicklungszeitraums. Hierzu werden themen- bzw. prozessorientierte Gruppensitzungen (DBT, Suchtgruppe, Training sozialer Kompetenzen) und Einzelgespräche durchgeführt. Außerdem bieten wir begleitende Elterngespräche an, welche je nach Notwendigkeit in Häufigkeit und Inhalt angepasst werden. Es besteht die Möglichkeit zum Schulbesuch innerhalb einer internen Clean-Klasse. Die Fortsetzung der Beschulung an der Regelschule wird, wenn möglich, ebenfalls unterstützt.

Zur Webseite der Therapieeinrichtung HAUSOTTERSTRASSE mit allen ausführlichen Infos

Zukunft für Jugendliche und Kinder in Not Int. e. V.