Transparency Infos

KARUNA e.V. möchte einen aktiven Beitrag zu mehr Transparenz im Non Profit Bereich leisten.  Unsere 30-jährigen Erfahrungen im Umgang mit der Öffentlichkeit sind immer davon geleitet worden, nicht nur die Probleme einer Vielzahl von Menschen aufzuzeigen, sondern auch darzustellen, mit welchen ideellen und materiellen Mitteln Auswege aus existentiellen Krisen, der von uns begleiteten Kindern, Jugendlichen und Familien gefunden werden können. Unsere Organisation hält sich dabei unabhängig von politischen Ämtern, indem weder ehrenamtlicher Vorstand noch die Geschäftsleitung Mitglieder von Parteien sind.


Wir fühlen uns verantwortlich, unsere Nichtregierungsorganisation transparent und demokratisch zu organisieren, um die sich an uns um Hilfe wendenden, zumeist nach Orientierung suchenden Menschen nicht zu enttäuschen. Wir wissen um die Verantwortung, vorbildhaft zu sein und um den positiven Einfluss, den unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Erziehung junger Menschen nehmen können wenn die Organisation diesen Grundsätzen folgt. Unsere Veröffentlichungen auf unserer website sollen Ihnen einen Einblick in unsere Tätigkeit bieten, um Sie weiterhin oder auch künftig als Unterstützer an unserer Seite zu wissen!

Jörg Richert,  Mitgründer von KARUNA e.V.


Dokumente:


Transparenz bei KARUNA – Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not International e. V.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr
KARUNA e. V. wurde am 27. Juni 1990 in Berlin gegründet.
Sitz des Vereins ist in der Pfarrstr. 119, 10317 Berlin.

2. Satzung und Vereinsregisterauszug
Vereinszweck (Auszug aus der Satzung):

(1)    Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

(2)    Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendhilfe, der Bildung und Erziehung, des öffentlichen Gesundheitswesens und des Wohlfahrtswesens und die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen im Sinne des § 53 AO.

(3)    Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch

  • die Förderung drogenpräventiver und abstinenzorientierter Maßnahmen für Jugendliche, junge Volljährige und junge Menschen bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres im Rahmen der Jugendhilfe und Gesundheitspflege
  • die Förderung drogenpräventiver und abstinenzorientierter Maßnahmen für Kinder und Jugendliche, sowie deren Familien im Rahmen von Bildung und Erziehung
  • die Förderung drogenpräventiver und abstinenzorientierter Maßnahmen für andere Personen im Rahmen der Gesundheitspflege
  • die Betreuung von Strafgefangenen und ehemaligen Strafgefangenen
  • die Betreuung Strafgefährdeter sowie die Betreuung der Angehörigen von Strafgefangenen und ehemaligen Strafgefangenen im Rahmen der mildtätigen Zwecke
  • Hilfe und Unterstützung für suchtmittelabhängige Jugendliche, junge Volljährige und junge Menschen bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres im Rahmen der Jugendhilfe sowie andere suchtmittelabhängige oder suchtmittelgefährdete Personen im Rahmen der Bestimmungen über die Mildtätigkeit
  • Hilfe und Unterstützung für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge
  • Hilfe und Unterstützung für Personen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen sind oder als bedürftig im Sinne des § 53 Abgabenordnung anzusehen sind.

(4)    Die Unterstützung dieser Personen erfolgt zum Beispiel

  • durch die Gründung von 2 Montessori Kinderhäusern, einer freien integrativen Montessori Grundschule und einer Montessori Gemeinschaftsschule  im Rahmen von offenen Ganztagsbetrieben mit ergänzender Betreuung
  • durch die Förderung von Kindern und Jugendlichen im Justus Delbrück Haus | Akademie für Mitbestimmung Bahnhof Jamlitz
  • durch die Betreuung straffällig gewordener Jugendlicher, junger Volljähriger und junger Menschen in Haftanstalten im Hinblick auf Kontaktpflege und Wiedereingliederung nach der Haftzeit
  • durch eine sozialpädagogische Betreuung von Jugendlichen und jungen Volljährigen bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres in Wohn- und Orientierungsprojekten
  • durch aufsuchende Sozialarbeit zur Kontaktherstellung mit hilfebedürftigen Personen
  • durch die Vermittlung von Suchtmittelabhängigen in weiterreichende und / oder therapeutische Betreuungsangebote
  • durch Familienarbeit

Die Satzung finden Sie  hier.
Den aktuellen Vereinsregisterauszug finden Sie  hier.
Das Organigram des Vereins finden Sie hier.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Die Körperschaft fördert ausschließlich und unmittelbar mildtätige Zwecke:

Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und des Wohlfahrtwesens (§ 52 Abs.2, Satz1 Nr.(n) 1, 9 AO)

Förderung der Jugendhilfe sowie Bildung und Erziehung (§ 52 Abs. 2 Satz 1 Nr.(n) 4, 7 AO)

Mit dem Bescheid des Finanzamtes für Körperschaften I vom 11.10.2013 wird dem KARUNA Int. e. V. beschieden nach § 60a Abs. 1 Abgabenordnung, dass die Körperschaft nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes befreit ist, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten, gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient. Eine Kopie des Bescheid des Finanzamtes für Körperschaften für 2020 über Körperschaftssteuer und Solidaritätszuschlag (vom 28.12.2021) finden sie hier.

4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger
Die Vereinsorgane sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.
Die Mitgliederversammlung tagt mindestens einmal im Jahr und beschließt über die Maßnahmen zur Förderung des Vereinszweckes sowie über Satzungsänderungen. Jahresabschluss und Wirtschaftsplan sind ihr regelmäßig vorzulegen. Sie wählt und entlastet den Vorstand.
Die gesetzlichen Vertreter des Vereins sind der Vorstand und die besonderen Vertreter gemäß § 30 BGB.

Der Vorstand besteht aus den beiden Vorstandsmitgliedern:

  Jone Szmania (Vorstandsmitglied)
  Fabienne Lüth (Vorstandsmitglied)

Der Vorstand hat zwei Geschäftsführer (Besondere Vertreter gemäß
§ 30 BGB) bestellt.
Die Geschäftsführer sind:

Gabi-schuetzler   Gabriela Schützler,

 

0176 21611892
gl@karuna-ev.de

Joerg-Richert   Jörg Richert,

 

0177 2218432
karunadeutschland@googlemail.com

Geschäftsstelle:
KARUNA e. V., Hausotterstr. 49, 13409 Berlin
Tel.: 030 – 55 49 34 27
Fax: 030 – 55 48 95 27

Beide Vorstandsmitglieder und beide Geschäftsführer sind vertretungsberechtigt. Wobei einer allein nicht vertretungsberechtigt ist, sondern immer zwei gemeinsam.

5. Tätigkeitsbericht
Den Tätigkeitsbericht 2020 finden sie  hier.

6. Personalstruktur
Hauptberufliche Arbeitnehmer/innen (Stand: Dezember 2021): 226 (zwischen 5 und 40 Wochenarbeitsstunden)
Honorarkräfte: 15 – 25
Praktikant*innen: 10 – 14

Unsere Arbeit wird zudem von  50 – 60 ehrenamtlichen Mitarbeitenden unterstützt. 
 

7. Mittelherkunft
Die Einnahmen-Ausgabenrechnung veröffentlichen wir in unserem Geschäftsberichtbericht.
Siehe Geschäftsbericht 2020

8. Mittelverwendung
Die Einnahmen-Ausgabenrechnung veröffentlichen wir in unserem Geschäftsberichtbericht.
Siehe Geschäftsbericht 2020

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Aktion Mensch, Bundeszentrale für politische Bildung, Children for a better World, Drosos(…) Stiftung, Kurt und Maria Dohle Stiftung, terre des hommes, GESOBAU AG, HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH, Vivantes Klinikum am Friedrichshain – Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, KARUNA Sozialgenossenschaft eG, Child Restoration Outreach Uganda u. a. private Spender*innen und Unterstützer*innen.

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen.

Zuwendungen von mehr als 10 Prozent der gesamten Jahreseinnahmen erhielt der KARUNA e. V. 2020 wie auch die Jahre zuvor durch das Land Berlin und die Bezirksämter des Landes Berlin. (siehe oben Geschäftsbericht 2020)

Der KARUNA e.V. beschäftigt 226 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zwischen 5 und 40 Wochenstunden (Stand: Dezember 2022). Das Lohnspektrum reicht vom monatlichen Bruttogehalt von 450 Euro bis 6.000 Euro. KARUNA e.V. beschäftigt technische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und pädagogisches, sowie therapeutisches Fachpersonal, dazu zählen Erzieherinnen, Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer, inkl. einer Schuldirektorin, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen und Psychologinnen.

Die Nichtregierungsorganisation KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not International e. V. wurde im Juni 1990 in Berlin gegründet. KARUNA arbeitet auf den Grundlagen politischer Unabhängigkeit und religiöser Neutralität. Der Verein möchte dem Gemeinwohl dienen, indem er Kindern, Jugendlichen und Familien in schwierigen Lebenssituationen hilft, ein würdevolles, gesundes und unabhängiges Leben zu führen. Aufgrund seiner Tätigkeiten wurde dem KARUNA e.V. der Status der Gemeinnützigkeit zuerkannt. In den Hilfeeinrichtungen der Nichtregierungsorganisation sind Fachkräfte aus den Bereichen der Sozialarbeit, der Pädagogik, der Psychologie und der Gesellschaftswissenschaften tätig. Bei ihren vielfältigen Therapie-, Bildungs- und Präventionsangeboten werden sie von technischem Personal unterstützt.

Die von KARUNA e. V. bereitgestellten Angebote sollen hilfesuchende Menschen dazu in die Lage versetzen, möglichst drogenfrei und selbstbestimmt, sowohl ihr eigenes Leben als auch die sie umgebenden Gesellschaft zu gestalten. Die Teilhabe an demokratischen Prozessen, das Erkennen eigener Rechte, der Respekt vor dem Anderen, sind Ziele der Begleitung der Kinder, Jugendliche und deren Familien. Da eine umfassende Bildung der Schlüssel zu einem selbstbewussten wie respektvollen Umgang mit demokratischen Rechten voraussetzt, erachtet KARUNA e. V. die Bildungsförderung und (Re)Integration in Bildungsprozesse als einer seiner wichtigsten Aufgaben. Aus diesem Grund hat KARUNA e. V. einen integrativen Kindergarten und eine integrative Grundschule gegründet und wird eine Jugendbildungsstätte aufbauen.

Mit seinen Drogenpräventionsangeboten verfolgt KARUNA e. V. das Ziel, Kinder und Jugendliche so in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken, dass sie keine Drogen- und kein Tabak konsumieren. Darüber hinaus sollen Jugendliche den risikolosen Umgang mit Alkohol erlernen und ermutigt werden, ganz auf den Konsum bis zur Vollendung der Volljährigkeit zu verzichten. Besondere Aufmerksamkeit mit Hilfe der therapeutischen Einrichtungen gilt in der Arbeit von KARUNA e. V. und seiner Kooperationspartner jenen Kindern und Jugendlichen, die sich bereits nahe und im Drogenmilieu bewegen, süchtig Leben oder unter psychischen Erkrankungen leiden, Gewalterfahrung oder sexuellen Missbrauch erlitten haben, obdachlos oder von seelischer Obdachlosigkeit bedroht sind.

Einzelne Bereiche der stationären Drogenhilfe von KARUNA e. V. sind staatlich anerkannte Therapieeinrichtungen. In Deutschland ist KARUNA e. V. ein staatlich anerkannter Jugendhilfeträger. Da der Verein im Ausland für dortige Regierungen und NGOs beratend tätig ist, ist es ihm gestattet den Titel „international“ zu führen.

KARUNA International e. V. arbeitet in Anlehnung an die von Transparency International aufgestellten Selbstverpflichtungen für den non profit Bereich. Dazu gehört Transparenz der Handlungsabläufe herzustellen und Einblick in die Organisationsstruktur zu gewähren, genauso wie das Veröffentlichen von Einnahmen und Ausgaben u. a. KARUNA e. V. beschäftigt 226 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Stand: Dezember 2021). Sie und die Mitglieder, wie ihr Vorstand, bilden den beim Amtsgericht in Berlin-Charlottenburg den eingetragenen Verein, der in der Vergangenheit mehrfach ausgezeichnet wurde. So erhielt die Organisation den Preis „Beste Jugendhilfepraxis“ durch die Jugendministerkonferenz der BRD, den Leserpreis „Hervorragende Leistungen in der Jugendhilfe“ der Zeitschrift HörZu und des Deutschen Kinderschutzbundes sowie den Preis „Demokratie leben“, verliehen durch die damals amtierende Bundestagspräsidentin. Nicht zuletzt ist die Ehrung des Mitbegründers von KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not International e. V., Jörg Richert, mit dem Bundesverdienstorden der Bundesrepublik Deutschland zu nennen.

KARUNA e.V. employs 226 people between 5 and 40 hours a week (as of December 2022). The wage spectrum ranges from a monthly gross salary of 450 euros to 6,000 euros. KARUNA e.V. employs technical staff and pedagogical and therapeutic specialists, consisting of educators, teachers, including a school director, social pedagogues and psychologists.

The non-governmental organisation KARUNA Future for Children and Young People in Need International e. V. was founded in June 1990 in Berlin. KARUNA works on the principles of political independence and religious neutrality. The association wants to serve the common good by helping children, young people and families in difficult life situations to lead a dignified, healthy and independent life. Due to its activities, KARUNA e.V. was granted non-profit status. Specialists from the fields of social work, education, psychology and the social sciences work in the non-governmental organisation’s support facilities. They are supported by technical staff in their wide range of therapy, education and prevention activities.

KARUNA e. V. should enable people seeking help to live as drug-free and self-determined as possible, both in their own lives and in order to shape the surrounding society. Participation in democratic processes, recognising one’s own rights and respect for others are the goals of accompanying children, young people and their familys. A comprehensive education is the key to self-confident and respectful interaction with democratic rights. KARUNA e. V. considers the promotion of education and (re)integration in educational processes as one of it’s most important tasks. For this reason, KARUNA e. V. has founded an integrative kindergarten, an integrative primary school and will establish a youth education centre.

With its drug prevention activities, KARUNA e. V. pursues the goal of strengthening self-confidence in children and young people in order for them to be able to avoid the use of drugs or tobacco. Furthermore young people should learn how to use alcohol without risk and be encouraged to refrain from consumption until they are of legal age. With the help of therapeutic facilities, special focus is given in the work of KARUNA e. V. and it’s cooperating partners, to those children and young people who are already close to or in a drug environment, live under addiction or suffer from mental illness, have experienced violence or sexual abuse, are homeless or threatened by the psychological effects of homelessness.

Individual areas of inpatient drug help from KARUNA e. V. are state-approved therapy facilities. In Germany, KARUNA e. V. is a state-approved youth welfare organisation. As the association is active abroad in an advisory capacity for local governments and NGOs, it is permitted to use the title „international“.

KARUNA International e. V. works based on the commitments set up by Transparency International for the non-profit sector. This includes transparency of action and and to provide insight into the organisational structure, as well as the publication of income and expenses, for e.g. KARUNA e. V. employs 226 people (status: December 2021). They and the other members, for instance the board of directors, form a registered association inscribed at the district court Berlin – Charlottenburg, where in the past they were awarded several distinctions. The organisation received the „Best Youth Welfare Practice“ award from the Youth Ministers‘ Conference of the Federal Republic of Germany, the readers‘ prize „Outstanding Achievements in Youth Welfare“ from the magazine HörZu and the German Child Protection Association, and the prize „Live Democracy“, awarded by the then incumbent President of the Bundestag. Last but not least, Jörg Richert, the co-founder of KARUNA Future for Children and Young People in Need International e.V., was honoured with the Federal Order of Merit from the Federal Republic of Germany.

Zukunft für Jugendliche und Kinder in Not Int. e. V.