Stellenausschreibung für KARUNA-Einrichtung DRUGSTOP

Die Tageseinrichtung DRUGSTOP des KARUNA e.V. sucht ab August 2020 eine*n Sozialpädagog*in oder Erzieher*in für 30 Stunden in der Woche.

Stellenbeschreibung:

KARUNA e. V. ist ein freier Träger der Jugendhilfe und der Jugendsuchthilfe, der in verschiedenen Projekten mit substanzkonsumierenden Jugendlichen arbeitet.

Der Drugstop in Lichtenberg ist eine niedrigschwellige Beratungs- und Anlaufstelle mit tagesstrukturierenden Angeboten für Jugendliche und junge Erwachsene in Not. Neben den tagesstrukturierenden Beschäftigungen sind folgende Aspekte Teil der Einrichtung: Frühstück und Mittagessen, Aktivitäten und Mitarbeit bei Angeboten der Tagesstruktur, Sozialberatung und weiterführende Begleitung durch die Kolleg*Innen der Beratung sowie Zielerarbeitung und Motivationsarbeit mit einzelnen Jugendlichen.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Organisation der offenen Jugendarbeit und Strukturierung der täglichen Angebote sowie dem Aufbau von Bezugs- und Betreuungsbeziehungen zu den Jugendlichen. Begleitung und Unterstützung bei Kontaktaufbau zum Hilfenetzwerk und anderen Stellen ist ebenfalls Teil der Arbeit.

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Beziehungsaufbau
  • Bezugsbetreuung
  • (Kreative) Gruppenarbeit in unserer Tageseinrichtung
  • Gestaltung des Tagesablaufes
  • Planung und Gestaltung des Tagesangebotes sowie von Ausflügen

Qualifikationsanforderung/Voraussetzung:

  • Abschluss in einem sozialpädagogischen oder erzieherischen Bereich
  • Berufserfahrung mit Jugendlichen und deren Hilfenetzwerken erwünscht / von Vorteil
  • Aufgeschlossenheit und Flexibilität
  • Großes Interesse an der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Notsituationen

Wir bieten:

  • Ein engagiertes und interdisziplinäres Team
  • Wöchentliche Teamsitzungen
  • Regelmäßige Supervision
  • 30 Std, ab August 2020

Deine Fragen beantwortet Dir gern die Einrichtungsleitung Frederik Rühmann: 0176 102 967 96

Wir freuen uns über Deine Bewerbungsunterlagen per E-Mail an: frederik.ruehmann@karuna-ev.de

Weitere Informationen zu uns findest du unter: www.komma-vorbei.de und www.karuna-ev.de

Pädagogen tanzen für ihre Kinder…..

Liebe Kinder,  
auch wenn viele von euch noch nicht wieder in die Schule kommen dürfen:   Wir sind bei euch!  Wir denken an euch! Wir freuen uns auf euch! Und wir tanzen für euch – bis wir uns wiedersehen!   Viele Grüße, das ganze Team von eurer Schule Freie integrative Montessori Schule Pankow
Choreografie z.T. nach Birgit Rößner, Tanz in der Schule / z.T. Freestyle Sternenwiese

Rettungsschirm für Obdachlose jetzt

#RettungsschirmfuerObdachlose – Ronja bittet alle um Hilfe: Rettungsschirm für Obdachlose, jetzt! Bitte teilen und helfen: Spannt mit uns den Rettungsschirm für Obdachlose – Eigenen Schirm öffnen und „Rettungsschirm für Obdachlose – jetzt!“ in die Kamera. Clip unter #rettungsschirmfürobdachlose posten. Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung! Petition unterschreiben: https://weact.campact.de/petitions/hotel-unterbringung-obdachlose-jetzt

Hotelunterbringung für Obdachlose jetzt!

+++ Wichtig! Bitte unterschreiben und Teilen

https://weact.campact.de/petitions/hotel-unterbringung-obdachlose-jetzt

Für obdachlose Menschen ist die Corona-Krise besonders gefährlich – denn Zuhause bleiben kann nur, wer ein Zuhause hat; die Hände waschen nur, wer ein Waschbecken hat. Viele Obdachlose haben zudem Vorerkrankungen und gehören dadurch einer Risikogruppe an. Deswegen brauchen sie besonderen Schutz.

Die bundesweit in der Obdachlosenhilfe vernetzte KARUNA Sozialgenossenschaft fordert: es muss sofort gehandelt werden, öffnet die Hotels, bevor es zu spät ist!
London tut das bereits, Berlin teilweise. Jetzt muss diese Lösung auch deutschlandweit umgesetzt werden. Das hilft nicht nur den Obdachlosen, sondern auch den Hotelbetrieben, die durch die Corona-Krise in Not geraten sind.

MUsikalischer Gruß und Kompliment

Musikalischer Gruß und Kompliment von der Montessori Gemeinschaftsschule Berlin Buch von KARUNA

Liebe Eltern,
wir haben „Ein Kompliment“ der Sportfreunde Stiller aufgenommen.
Die Technik macht im Moment viel möglich, auch dass wir alles nacheinander einspielen konnten. Nur die Instrumente liegen in stillem Beieinander. Bleiben wir miteinander im Kontakt!
Von allen Teams herzliche Grüße mit einem Kompliment an Sie alle!
Hendrikje

Zukunft für Jugendliche und Kinder in Not Int. e. V.