Alle Beiträge von Karsten

Presseeinladung – WOHNOPLOY

WOHNOPOLY – Das Dach-überm-Kopf Spiel geht an den Start – Feierliche Eröffnung des interaktiven Mitmach-Parcours zu „Wohnen in Gemeinschaft“

989_n

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

gemeinsam mit KARUNA – Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not Int. e.V. lädt Sie die GESOBAU AG zur Eröffnung des interaktiven Mitmach-Parcours „WOHNOPOLY – Das Dach-überm-Kopf Spiel“ ein.
„WOHNOPOLY – Das Dach-überm-Kopf Spiel“ ist ein von KARUNA e.V. entwickeltes interaktives Wohnspiel, bei dem sich Jugendliche mit den Herausforderungen der ersten eigenen Wohnung auseinandersetzen. Spielerisch werden alltägliche Themen wie Miete zahlen, Wohnung putzen, das gemeinsame Leben in einer Wohngemeinschaft und Nachbarschaft vermittelt und diskutiert. Die Besucher werden zu Spielfiguren – eine Wohnung wird zum Spielfeld.

10583795_776407942398153_95871534760417003_n

Die GESOBAU AG unterstützt dieses einmalige Jugendbildungsprojekt, das junge Menschen zwischen 15 und 21 Jahren unter wirklichkeitsnahen Bedingungen für ökonomische, ökologische und soziale Themen sensibilisiert.
Die Eröffnung findet am Donnerstag, den 18. September 2014, 10:00 Uhr – 12:00 Uhr in der Finsterwalder Straße 7 in 13435 Berlin-Reinickendorf in Anwesenheit der Schauspielerin und Botschafterin von KARUNA e.V., Andrea Sawatzki, dem Mitgründer und Geschäftsführer von KARUNA – Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not Int. e.V., Jörg Richert, und Jugendlichen aus den KARUNA-Hilfeeinrichtungen die Eröffnung statt.

183_n

GESOBAU AG
Die landeseigene GESOBAU AG bewirtschaftet einen Bestand von rund 40.000 eigenen Wohnungen, vornehmlich im Berliner Norden. Die 60er-Jahre-Großsiedlung „Märkisches Viertel“, die zurzeit zur Niedrigenergiesiedlung umgebaut wird und 2014 ihr 50. Jubiläum begeht, ist ihre markanteste Einzelbestandsmarke. Die GESOBAU engagiert sich nachhaltig für gute Nachbarschaften in ihren Quartieren, unterstützt Bildungsinitiativen und Schulen und wirkt auf die sozialräumliche Integration aller Menschen hin, die in ihren Beständen leben. Eine nachhaltige Entwicklung ist das Geschäftsmodell der GESOBAU. 2010 wurde die GESOBAU als erstes Immobilienunternehmen mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

Presseeinladung zum Straßenkinderkongress

1. Bundeskongresses der Straßenkinder
19. bis 21. September in Berlin / Andrea Sawatzki und Jim Rakete nehmen teil

Mehr als 100 Straßenkinder aus ganz Deutschland treffen sich zum 1. Bundeskongress der Straßenkinder, der vom 19. bis 21. September in Berlin stattfindet. In Deutschland haben schätzungsweise 20.000 Kinder und Jugendliche ihren Lebensort auf der Straße. Viele führen ein Leben zwischen Notschlafstelle und Bahnhofsmission, unerreichbar für die Jugendhilfe. Auf dem Kongress werden sie sich unter dem Slogan »Mein Name ist Mensch« darüber austauschen, wie sie sich selbst helfen können und welchen Beitrag die Gesellschaft leisten sollte.

Wir laden Sie herzlich ein zu einer

Pressekonferenz
Freitag, 19. September 2014, 16.00 Uhr
Ludwig Hoffmann Quartier, Wiltbergstr. 50, Haus 20, Berlin.

Gern können Sie auch an den Veranstaltungen des Kongresses teilnehmen. Das Programm finden Sie unter www.strassenkinderkonferenz.jimdo.com

Der 1. Bundeskongress der Straßenkinder steht unter der Schirmherrschaft von Thomas Krüger, dem Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung. Am Kongress nehmen die Schauspielerin Andrea Sawatzki, der Fotograf Jim Rakete, Jugendforscher Prof. Klaus Hurrelmann und Ingrid Kramer, Vorstand der Walter Blüchert Stiftung, teil und werden den Straßenkindern Rede und Antwort stehen.

Durchgeführt wird der 1. Bundeskongress der Straßenkinder vom Bündnis für Straßenkinder in Deutschland e. V. und KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche International e. V. Unterstützt wird der Kongress von der gemeinsamen Aktion »Eine Stunde für die Zukunft« des Kinderhilfswerks terre des hommes und des Volkswagen Konzernbetriebsrats.

Rückfragen:
Jörg Richert
KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not e.V.
T:030 55489529
F:030 55489527
H:0177 221 84 32

Presseeinladung

1. Bundeskongresses der Straßenkinder
19. bis 21. September in Berlin / Andrea Sawatzki und Jim Rakete nehmen teil

150_n

Mehr als 100 Straßenkinder aus ganz Deutschland treffen sich zum 1. Bundeskongress der Straßenkinder, der vom 19. bis 21. September in Berlin stattfindet. In Deutschland haben schätzungsweise 20.000 Kinder und Jugendliche ihren Lebensort auf der Straße. Viele führen ein Leben zwischen Notschlafstelle und Bahnhofsmission, unerreichbar für die Jugendhilfe. Auf dem Kongress werden sie sich unter dem Slogan »Mein Name ist Mensch« darüber austauschen, wie sie sich selbst helfen können und welchen Beitrag die Gesellschaft leisten sollte.

Wir laden Sie herzlich ein zu einer

Pressekonferenz
Freitag, 19. September 2014, 16.00 Uhr
Ludwig Hoffmann Quartier, Wiltbergstr. 50, Haus 20, Berlin.

Gern können Sie auch an den Veranstaltungen des Kongresses teilnehmen. Das Programm finden Sie unter www.strassenkinderkonferenz.jimdo.com

Der 1. Bundeskongress der Straßenkinder steht unter der Schirmherrschaft von Thomas Krüger, dem Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung. Am Kongress nehmen die Schauspielerin Andrea Sawatzki, der Fotograf Jim Rakete, Jugendforscher Prof. Klaus Hurrelmann und Ingrid Kramer, Vorstand der Walter Blüchert Stiftung, teil und werden den Straßenkindern Rede und Antwort stehen.

Durchgeführt wird der 1. Bundeskongress der Straßenkinder vom Bündnis für Straßenkinder in Deutschland e. V. und KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche International e. V. Unterstützt wird der Kongress von der gemeinsamen Aktion »Eine Stunde für die Zukunft« des Kinderhilfswerks terre des hommes und des Volkswagen Konzernbetriebsrats.

Rückfragen:
Jörg Richert
KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not e.V.
T:030 55489529
F:030 55489527
H:0177 221 84 32