Ein Fest der Herzen!

Gemeinsam mit ukrainischen Familien, die nun in Berlin leben, feierten wir gemeinsam mit der KARUNA Gemeinschaftsschule in Berlin-Buch das orthodoxe Osterfest. Tamara und die meisten der ukrainischen Gäste kommen aus schwer umkämpften Gebieten, wie aus Zaporizhzhia (Saporischschja), in der Nähe von Mariupol. Sie sagt: „Immer wenn wir mit Euch zusammenkommen, können wir für einen Moment vergessen und das tut uns so gut, besonders den Kindern.“

+++ Volunteers GESUCHT

#KARUNAUkraine

Wir suchen Helfer für das Ankunftszentrum in Berlin-Tegel zur Vermittlung ukrainischer Geflüchteter in Gastfamilien in Berlin.

Kontakt unter:
volunteer@karuna.family

oder

jone.szmania@karuna.family
0175-1841945 (von 16 bis 22 Uhr)
Koordination des Ehrenamtes,
KARUNA Ukraine Hilfe in
Berlin

Spenden bei Betterplace hier:
https://www.betterplace.org/de/projects/106693-karuna-ukraine#39


Spenden für ukrainische Flüchtlinge via Paypal unter:
paypal@karuna-sozialgenossenschaft.de

Spenden direkt:
auf das Spendenkonto der KARUNA Sozialgenossenschaft:

KARUNA eG
IBAN: DE73 4306 0967 1196 0322 02
BIC: GENODEM1GLS

Wir danken allen für die Unterstützung

Berlin Dispatch: Bearing Witness

by Matt Kollasch 4 March 2022

Yesterday I did volunteer photography work for Karuna, an NGO that does good work. Their work yesterday, at the main train station in Berlin, was to match the waves of war refugees arriving by train from Ukraine with private lodging that Berliners offered. It was boisterous and beautiful.

With an amplified megaphone you’d hear, for example, „A single male student needs lodging for one night. Speaks English and Urdu.“ Or another, „Family of four with a small dog. They speak Russian and Ukrainian.“ And on and on. I witnessed people taking up to eight refugees into their home.

Some held signs that said they had lodging for up to six weeks. One man who owns a small hotel took in a group of 17 students from around the world. They had been studying in Ukraine. Seventeen!

When a match was made the crowd would clap and cheer. Then the hosts and guests would leave the train station for the refuge of a private home.

A few times a call would go out for donations to a taxi fund to help refugees get to their lodging. Hands would immediately raise. Some held one and two euro coins; others five and ten euro notes.

I witnessed rich acts of generosity, empathy, and love yesterday. All in response to the ever-terrifying acts of a mad man.

A family with their Berlin host. Hauptbahnhof, Berlin. 3 March 2022. kollarfoto.com

https://www.betterplace.org/de/projects/106693-karuna-ukraine

Wir danken allen für die Unterstützung.

+++ EILMELDUNG +++

+++ EILMELDUNG – Bitte nicht mehr zum Berliner Hauptbahnhof kommen! +++

In Absprache zwischen KARUNA, der Deutschen Bahn und allen Beteiligten, bitten wir alle Gastgeberfamilien für ukrainische Geflüchtete, ab heute, 8. März 2022, und auch in Zukunft nicht mehr zum Berliner Hauptbahnhof zu kommen. Stattdessen gibt es jetzt eine Webseite dazu: Bitte melden Sie sich unter www.unterkunft-ukraine.de
an. Ab Morgen werden Sie angerufen und dann mit Pass und Verifizierung, zu einem Treffen eingeladen. Dabei helfen wir mit SprachmittlerInnen und Fachpersonal.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Hilfe für ukrainische Geflüchtete

Helfen Sie ukrainischen Geflüchteten in Deutschland!

Unterstützen Sie die Spendenaktion unserer Schwesterorganisation KARUNA Sozialgenossenschaft mit Familiensinn eG.

Spenden für ukrainische Flüchtlinge via Paypal unter:
paypal@karuna-sozialgenossenschaft.de

Spenden direkt:
auf das Spendenkonto:
KARUNA eG
IBAN: DE73 4306 0967 1196 0322 02
BIC: GENODEM1GLS
Oder die Betterplace-Kampagne zum Thema unterstützen:

https://www.betterplace.org/de/projects/106693-karuna-ukraine

Wir danken allen für die Unterstützung.

Zukunft für Jugendliche und Kinder in Not Int. e. V.